Zwei Enden der Seidenstraße

Die Musiker von Sedaa hatten keine Berührungsängste, die ganz Kleinen konnten das Konzert von ganz nah erleben. (Foto: © Bülent Kirschbaum).
Die Musiker von Sedaa hatten keine Berührungsängste, die ganz Kleinen konnten das Konzert von ganz nah erleben. (Foto: © Bülent Kirschbaum).

Zwei Iraner und zwei Mongolen bilden die Musikgruppe „Sedaa“ und ihre Mischung aus iranischen und mongolischen Instrumenten bildet das Fundament einer interessanten Fusion. Zu hören alles am 14. Juni 2015 um 11 Uhr im domicil im Rahmen des soundzz Familienkonzertes und des Festivals Klangvokal.

Die ersten Lieder, die die vier Musiker auf ihren Instrumenten spielten, klangen sehr rhythmisch, fast westlich. Sie erinnerten ganz leicht an eine mongolische Folk-Metal-Band, die auf akustischen Instrumenten spielte. Dazu passte der typische Oberton- und Untertongesang, der an das typische „Growling“ erinnerte, den es ebenfalls in manchen Spielarten des Metal gibt.

Aber der Rezensent war nicht in Wacken und Sedaa spielten ja auch eher eine Mischung aus den beiden Kulturen Iran und Mongolei. Mit Gitarre und Hackbrett kam ein starker iranischer Einschlag in die Musik.

Besonders spannend, besonders für die kleinen Besucher waren die mongolischen Instrumente. Die beiden mongolischen Musiker Nasaa Nasanjargal und Naraa Naranbaatar spielten die Pferdekopfgeige, wobei Naranbaatar eine mit der Kontrabaßgeige eine besondere Form spielte. Hinzu kam die Bischgur, die mongolische Oboe. Omid Bahadori spielte Gitarre und Percussion, während der iranische Gastmusiker am Hackbrett musizierte. Natürlich waren auch die monglischen Gesangstechniken, mit der ein Mensch zwei Töne gleichzeitig singen kann, faszinierend.

Insgesamt kam die Mischung aus iranischen und mongolischen Liedern bei den Besuchern sehr gut an. Die Musiker konnten die Zuhörer sogar begeistern, bei zwei Liedern mitzusingen. Ein sehr gutes Konzert, sogar für Menschen, die vielleicht Weltmusik aus ganz fernen Ländern eher abschreckend finden. Sedaa ist ein hervorragender Botschafter für Weltmusik.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com