Zweite Spielzeit im Theater im U

Gegen mit Tanzschwung in die zweite Spielzeit: (v.l.n.r.) Richard Saringer, Gita Kessler (Souffleuse), Kammerschauspielerin Barbara Blümel und Michael Kamp.
Gegen mit Tanzschwung in die zweite Spielzeit: (v.l.n.r.) Richard Saringer, Gita Kessler (Souffleuse), Kammerschauspielerin Barbara Blümel und Michael Kamp.

Nachdem das Kino im U in der vergangenen Spielzeit schon zum „Theater im U“ wurde, geht die Erfolgsgeschichte weiter. Das Schauspielensemble Harald Schwaiger, Michael Kamp und Richard Saringer vom „austroPott Schauspiel“ entführen uns nach „Kunst“ diesmal mit „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ auf das Tanzparkett. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit Kammerschauspielerin Barbara Blümel. Die Premiere ist am 16. November 2013.

In „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ geht es um zwei unterschiedliche Menschen, die in ihrem Leben große Lügengebäude aufgebaut haben. Die Frau (Barbara Blümel), die einen Revuetänzer (Michael Kamp) engagiert, um Tanzen zu lernen, ist nicht mehr verheiratet, sondern schon seit einiger Zeit Witwe und der Tänzer ist auch nicht verheiratet, sondern schwul. Mit der Zeit fallen diese Lügengebäude zusammen und gegenseitige Zuneigung und Verständnis wächst. „Die Tänze sind ein wesentlicher Punkt in diesem Stück“, erzählte Michael Kamp. Wichtig ist aber auch, dass es „kein oberflächliches Stück ist. Es ist gute Unterhaltung mit Anspruch“, so Kamp weiter.

 

Wem das Stück bekannt vorkommen sollte, 2009 wurde es am Schauspiel Dortmund von Michael Gruner inszeniert. Daher gibt es die Möglichkeit, die Originalbesetzung wieder zu erleben. Neben der Premiere am 16. November, wird das Stück am 17., 23. und 30. November sowie am 15. Dezember gespielt.

 

Dazu wird „Kunst“ von Yasmina Reza wieder aufgeführt. Die Komödie, in der 200.000 Francs teures komplett weißes Bild die Freundschaft dreier Freunde auf eine harte Probe stellt, ist am 12. und 13. Oktober zu sehen, am 02. und 12. November sowie am 01. und 14. Dezember.

 

Der Vorverkauf beginnt sofort, die Karten bekommt man direkt an der Kasse des Dortmunder U, telefonisch unter 0231 99 320 430 und als Online-Ticket im Internet unter www.theater-im-u.de.

 

Die Preise sind

Vorverkauf € 16,50 / € 13,00 ermässigt

Abendkasse € 19,50 / € 16,00 ermässigt

 

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com