Sozialkritische künstlerische Statements im Torhaus Rombergpark

Von Sonntag, den 5.Mai bis Sonntag, den 26.Mai 2019 präsentieren 18 Künstlerinnen und Künstler der Dortmunder Gruppe eine gemeinsame Ausstellung mit dem Titel „MUSTER“. Im Torhaus Rombergpark stehen Themen wie Umweltzerstörung, Gesellschaftszwänge oder die Schnelllebigkeit unserer Zeit im Mittelpunkt der Ausstellung. Zu sehen sind unterschiedlichste Arbeiten wie Skulpturen, Gemälde und andere Objekte.

Ein paar Beispiele aus der Ausstellung: Monika Pfeiffer präsentiert Häuser aus Pappe. Die Musterhäuser sind passend für die unterschiedlichen Bewohner, aber nur in Form der bedruckten Oberfläche (Romantiker, Naturliebhaber oder Kunstinteressierte). Ansonsten sind alle Häuser genormt, wie so Vieles in unserer Umwelt.

Eine der Künstlerinnen und Künstler waren beim Pressegespräch im Torhaus vor Ort.
Eine der Künstlerinnen und Künstler waren beim Pressegespräch im Torhaus vor Ort.

Maria Teresa Crawford Cabral hat sich in ihrem Werk „Urenkelin“ (Öl auf gemusterter Leinwand) wohl das berühmteste Gemälde als Vorbild genommen: Die „Mona Lisa“ von Da Vinci. Doch die Urenkelin hat ein modernes Gerät in ihrer Hand: das Smartphone. Somit ist das idyllische Bild durch die Moderne gebrochen.

Silvia Liebig zeigt in ihrer Arbeit „Der Anzug der Macht“ das Geld auch „kleidsam“ sein kann, denn in ihrem Anzug sind Motive der fünf wichtigsten Währungen integriert. Wer diesen Anzug also trägt, hat wohl die Macht.

Jan Bohrmann präsentiert unter dem Titel „Digiloges“ Material-Assemblage mit Platinen und Schnitzspänen von einer Zeder. Die Späne sind Arbeitsspuren eines Bildhauers. Auf diese Weise trifft sich die digitale Welt mit der analogen Welt.

Roul Schneider ist nicht nur mit Werken in der Gemeinschaftsausstellung vertreten, er zeigt seine Arbeiten auch in der Galerie Kunstraum in der Braunschweiger Straße unter dem Titel „wERDEn“. Die Vernissage im Kunstraum ist am Samstag (04. Mai 2019) um 14 Uhr.

Die Gemeinschaftsausstellung im Torhaus wird am Sonntag, 5.Mai 2019, 11.00 Uhr eröffnet.

Begrüßung: Alexander Pohl (1.Vorsitzender der Dortmunder Gruppe), die Einführung macht Carsten Bülow (Schauspieler)

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com