Humorvolle Illustrationen von Mathias Schubert im Kunstbonbon

Das kleine, aber feine Kunstbonbon in der Chemnitzer Strasse 11 zeigt vom 11.05.2019 bis zum 15.06.2019 unter dem Titel „Gin +Tonic+andere Zusammenhänge“ weniger bekannte Papierarbeiten wie Zeichnungen und Illustrationen mit Chinatusche oder Aquarell des hiesigen Künstlers Mathias Schubert. Er ist unter anderem auch durch seine Bühnenbilder und seine mitarbeite bei der Revue „Der Trainer muss weg“ bekannt.

Bei dem Künstler denken die meisten Menschen eher an großformatige Bilder mit aus Pigment und Bindemitteln entstandenen Landschaften, schrundige Berge, waldreiche Inseln und mehr.

Er lässt immer viel Platz für Assoziationen und in seinen Werken ist so gut wie nie etwas Figürliches zu entdecken und seine Malerei vermittelt das Gefühl von viel Abstand zu dem, was man zu sehen glaubt.

Das Kunstbonbon zeigt humorvolle und liebevoll-ironische Illustrationen von Mathias Schubert. (Grafik: © Mathias Schubert)
Das Kunstbonbon zeigt humorvolle und liebevoll-ironische Illustrationen von Mathias Schubert. (Grafik: © Mathias Schubert)

In dieser Ausstellung liegt der Schwerpunkt aber auf weniger bekannte, humorvoll und liebevoll-ironischen Illustrationen, mit denen sich Schubert den Erdbewohnern in verschiedenen Zusammenhängen auf dieser.

Luftig und zart bringt der Künstler kleinformatig mit Chinatusche oder Aquarell zum Beispiel ältere Herren auf das Rennrad, sinniert über unausweichliche Zusammenhänge wie „Gin und Tonic“, „Pferd und Reiter“, „Mann und Maus“, oder zeichnet aus Acryl und Bleistift mehr oder weniger unglückliche Vögel. Seine mit der Pipette „gemalten“ Tänzer wirken fast archaisch und sprühen nicht gerade vor Lebensfreude, sondern versuchen eher nachdenklich und angestrengt, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Die Werke von Schubert erzeugen jedoch beim Betrachter nie ein hämisches Grinsen, sondern vor allem ein liebevolles und mitfühlendes Lächeln.

Es steckt viel selbstironisches Wiedererkennen der eigenen Schachstellen dahinter.

Darüber hinaus gibt es nicht nur Bilder in dieser Ausstellung, sondern Schubert hat auch ein paar wunderbare kleine Bücher mitgebracht. Außerdem gibt es etwas musikalisch für die Ohren. Der Künstler macht nämlich auch Musik mit „Salon 4b“ und ist Mitglied im „Sergej Gorlukowitsch Sextett“.

(Die Tonträger sind ebenfalls käuflich zu erwerben).

Die Vernissage findet am 11.05.2019 um 15:00 Uhr im Kunstbonbon mit einleitenden humorvollen Worten vom Mathias Schubert statt.

Der Eintritt ist wie immer frei!

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com