Fußball ist unser Leben

Die dritte Ausgabe des 1. Wortklub Dortmund drehte sich – wie kann es in dieser Stadt auch anders sein – um Fußball. Kein anderer Sport ist so voller Emotionen wie der Fußball, er bietet Stoff für Legenden, kann aber auch als Muster für Realitätsmodelle dienen. Gastgeber Thomas Koch war am 04. April im domicil in doppelter Funktion unterwegs. Nicht nur als Moderator, sondern auch als Teil des „Sergej Gorlokuwitsch Sextett“. Gäste waren Klaus Theweleit und Birgit Schönau, beide Mitglieder der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Klaus Theweleit (Jahrgang 1942) kam als Flüchtlingskind in den Norden Deutschland und schnell wurde Fußball als kleiner Junge sein Lebensziel. Nicht nur auf dem Platz, sondern er würfelt auch Spielergebnisse und macht Ligatabellen. Später beschäftigt er sich mit Fußball in seinem Buch „Tor zur Welt“ als Muster für Realitätsmodelle. Die Themen, die Moderator Thomas Koch mit Theweleit besprach, waren vielfältig, so ging es um die Kommerzialisierung oder um die Frage nach „Typen“ im Fußball. „Spielmacher“ brauche es nicht, so Theweleits These, denn sie würden das Spiel weniger flexibel machen.

Moderator Thomas Koch führte wieder durch den Abend und war auch musikalisch aktiv.
Moderator Thomas Koch führte wieder durch den Abend und war auch musikalisch aktiv.

Für die italienischen Momente des Abends sorgte Birgit Schönau, die Journalistin und Schriftstellerin ist unter anderem Sportreporterin für die Süddeutsche Zeitung. Ihr Herz gehört Juventus Turin und ihr Buch „Calcio. Die Italiener und ihr Fußball“ berichtet aus dem Kern der Tifosi. Schönau las eine Seite über den Saisonauftakt von Juve, die „fidanzata“ (italienisch für Verlobte), der in der Nähe des Landsitzes der Agnellis stattfindet. Vor Beginn der neuen Spielzeit haben Juve-Fans dort nach einem Spiel der Profis gegen „Dorf-Fußballer“ die seltene Gelegenheit, den Platz zu stürmen und ihren Idolen die Kleider bis zur Unterhose vom Leib zu reißen.

In Italien gehörten viele Vereine reichen Familien. Juve halt Agnelli, Berlusconi war mit dem AC Mailand verbandelt. Doch genauso wie in England haben sich Investoren, beispielsweise aus China, in den italienischen Fußball eingekauft.

Kulturtheoretiker Klaus Theweleit erklärte, wie Fußballsysteme als Modelle der Realität herhalten können.
Kulturtheoretiker Klaus Theweleit erklärte, wie Fußballsysteme als Modelle der Realität herhalten können.

Über Fußball kann man problemlos über mehrere Abende reden, doch ein Thema wurde leider nicht behandelt, obwohl der Name Thomas Hitzelsberger einmal im Gespräch fiel: Homosexualität im Fußball. Es wäre spannend zu erfahren, ob es solche Diskussionen auch im italienischen Fußball gibt, zumal es ja im Schauspielhaus mit „Echte Liebe“ ein Theaterstück dazu gibt.

Einen Blick ins Fußballland Italien  - mit dem Fokus auf Juventus Turin - gab es mit der Sportjournalistin Birgit Schönau.
Einen Blick ins Fußballland Italien – mit dem Fokus auf Juventus Turin – gab es mit der Sportjournalistin Birgit Schönau.

Die musikalische Begleitung kam von „Sergej Gorlukowitsch Sextett“, was aber nur zu Fünft spielte. Ob der sechste Mann wegen einer roten Karte gesperrt ist? Der echte Sergej Gorlukowtisch, der für Borussia Dortmund und Bayer Uerdingen in der Bundesliga spielte, flog ja insgesamt viermal in der Bundesliga vom Platz.

Musikalisch bot das Sextett bestehend aus Peter Freiberg, Uli Schlitzer, Peter Krettek, Mathias Schubert und Gastgeber Thomas Koch gute Rockmusik mit intelligenten deutschen Texten über Fußball. Das gab neben Applaus vom Publikum noch ein verdientes Lob von Klaus Theweleit.

Das Sergej Gorlukowitsch Sextett in Aktion.
Das Sergej Gorlukowitsch Sextett in Aktion.

„Fußball macht hungrig, auch wenn es nach dem 0:5 des BVB gegen die Bayern eher ein Frustessen war. Der nächste Wortklub startet am 02. Mai um 19:30 Uhr und dreht sich um das Thema Essen.genauer gesagt: die Glücksküche, oder der tiefere Sinn der Nahrungszubereitung. Gäste sind Verena Lugert und Helmut Gote, die Musik kommt von den „Zucchini Sistaz“.

Print Friendly, PDF & Email
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com