Was ist Vernunft – eine Annäherung

Mit der Jugendclubproduktion „Kein einziger Begriff – eine chaotische Annäherung an die Vernunft“ präsentierte der Dortmunder Jugendclub des Kinder– und Jugendtheaters ihre Sicht auf die Vernunft. Das Stück entstand im Zusammenarbeit mit Spielerinnen und Spielern aus Paris und wird zur diesjährigen europefiction in Gelsenkirchen seine premiere feiern. Am 04. Juli 2019 fand eine Werkschau im KJT statt.

„Sei doch vernünftig“. Wer hat als kleines Kind diesen Ausspruch seiner Eltern nicht gehört? Doch was ist vernünftig? Das versuchten die elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich zu Beginn herauszufinden. Ist es vernünftig, bei Grün über die Ampel zu gehen? Ist Klimaschutz vernünftig? Je länger geredet wurde, desto durcheinander und verwirrender wurde es. Gibt es vielleicht nicht DIE Vernunft, sondern verschiedene Varianten davon?

Das Ensemble für das diesjährige Festival europefiction bei "Kein einziger Begriff". (Foto: © Birigt Hupfeld)
Das Ensemble für das diesjährige Festival europefiction bei „Kein einziger Begriff“. (Foto: © Birigt Hupfeld)

Wenn über Vernunft diskutiert wird, dann dürfen die Aufklärer natürlich nicht fehlen. Zwei teilnehmer spielten den Beginn von „Die zärtlichen Schwestern“ von Christian Fürchtegott Gellert. Auch Gellert zählt zu den Aufklärern und in dieser Komödie werden Bürgerliche nicht als Zielscheibe von Spott benutzt, sondern es zeigt sich, dass sie auch zu moralischem Handeln fähig sind.

Daneben gab es Tanz, Perfomances und Musik. Interessant war auch die Video-Einspielung aus Paris, bei der Erklärung eines Resistance-Kämpfers aus dem Zweiten Weltkrieg vorgelsen wurde. Bei der Premiere im Sommer auf dem europefiction-Festival werden die französischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dabei sein.

Print Friendly, PDF & Email
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com