Spannender Theaterspielplan 2019/2020 in Dortmund

Der neue Spielplan für die Saison 2019/2020 wurde am 15.05.2019 in der ehemaligen Schreinerei des Hauses und angedachter Interimsstandort für die neue Akademie für Theater und Digitalität vorgestellt. Die Akademie ist die sechste Sparte des Theaters und ihr künstlerischer Leiter Marcus Lobbes (bekannt zuletzt als Regisseur „Ich-Europa“ in Dortmund) und zwei MitarbeiterInnen waren auch bei der Pressekonferenz anwesend.

Genau wie der geschäftsführende Direktor Tobias Ehinger freute er sich über Achtung und Rückendeckung für das Theater Dortmund in unserer Stadt, dem Land, Bund und auch in der Europäischen Union (EU). Das macht sich unter anderem durch Unterstützung diverser Fördervereine und Unterstützern, einem „werbenden DSW21-Bus“, steigenden Kulturaustausch und vieles mehr deutlich. EU-Fördergelder ermöglichen auch den bis jetzt 54 Studien-Bewerbern für die neue Akademie Ausschreibungen für Stipendien für ein halbes Jahr zu erhalten.

Die nächste Theatersaison bietet einiges neues und spannendes.

Oper:

Zwei Themenbereiche stehen im Mittelpunkt der zweiten Spielzeit von Opernintendant Heribert Germeshausen. Neu ist der geplante „Wagner-Kosmos“, der ab 2020 alljährlich als Festival um Wagners Geburtstag herum veranstaltet wird. Hier wird Wagners Werk systematisch in einem Kontext zu wichtigen Vorläufern, Zeitgenossen und Antipoden gesetzt. Der erste Wagner Kosmos verbindet drei Neuinszenierung: Wagners LOHENGRIN (mit den Bayreuther-Stars Daniel Behle und Kwangchul Youn) mit Aubers DIE STIMME VON PORTICI (Regie Peter Konwitschny) und mit FERDINAND CORTEZ ODER DIE EROBERUNG VON MEXIKO und wird mit einem Symposium abgerundet.

Die Dortmunder Oper feiert im April 2020 ihre Formate für das junge Publikum wie etwa die Junge Oper unter Einbezug der Bürgeroper mit einem Musikfestival: Drei Uraufführungen, NEVERLAND, die Kooperation mit dem Kinder- und Jugendtheater DIE KLEINE GANS, DIE AUS DER REIHE TANZ und die KINDER DES SULTANS stehen auf dem Programm. Weitere Neuproduktionen sind MADAME BUTTERFLY (Oper), das Musical JEKYLL & HYDE sowie die Singkomödie IM WEISSEN RÖSSL.

Mit Spannung in die neue Spielzeit. (v.l.n.r.) Kay Voges, Marcus Lobbes, Xin Peng Wang, Andreas Gruhn, Tobias Ehinger und Heribert Germeshausen. (Foto: © Anja Cord)
Mit Spannung in die neue Spielzeit. (v.l.n.r.) Kay Voges, Marcus Lobbes, Xin Peng Wang, Andreas Gruhn, Tobias Ehinger und Heribert Germeshausen. (Foto: © Anja Cord)

Ballett:

Neben den beliebten Ballett-Gala-Abenden bietet Ballettdirektor Xin Peng Wang die Fortsetzung von „Inferno“, dem ersten Teil von Dantes „Göttlicher Komödie“, mit seiner Choreografie PURATORIO, und zeigt, was diese für eine Bedeutung für uns heute hat. Als Erstaufführung ist EIN MITTSOMMERNACHTTRAUM (Choreografie Alexander Ekman) vorgesehen und mit #ZAUBERFLÖTE3.0 und BAUHAUS zwei Neuproduktionen.

Alles im Zeichen von Innovation, Initiative und International.

Dortmunder Philharmoniker:

In der nächsten Spielzeit reisen die Dortmunder Philharmoniker musikalisch AM PULS DER ZEIT durch elf große Metropolen und besuchen unter anderem Dvořák in New York, Strawinsky in Paris, Mahler in Prag oder etwa Verdi in Mailand.

Dort ist zurzeit auch Generalmusikdirektor Gabriel Feltz als Dirigent mit der Stuttgarter Philharmoniker tätig und verkündete sein Programm für die neue Saison per Video. Eine Neuerung gibt es bei der Reihe WIENER KLASSIK. In den drei Konzerten steht ein berühmter Solist des Abends auch am Pult des Orchesters.

Das NEUJAHRSKONZERT 2020 findet erstmals in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus Dortmund auch dort statt. Neben den CITYRING KONZERT auf dem Dortmunder Friedensplatz (diesmal auch als Filmmusikgala, gewidmet John Williams) werden alle bekannten Formate der Philharmoniker weiter geführt.

Schauspiel:

In seiner zehnten und letzten Spielzeit will Intendant Kay Voges noch einmal ein Feuerwerk entfachen. Neben (Theater-) Klassikern der moderne (wie zum Beispiel Arthur Millers Hexenjagd) und der Schauspieler-Komödie „Das Reich der Tiere“ bietet das Schauspiel im Studio die Uraufführung von „Familien gegen Nazis“ oder das im letzten Jahr ausgefallenen Punkrock-Musical mit den Kassierern „Die Drei von der Punkstelle“. Außerdem geht Intendant Kay Voges in „Play/Abriss einer Reise“ mit dem gesamten Ensemble auf die Suche dem was war, was ist und was sein wird. Der Ausnahme-Künstler Jonathan Meese präsentiert sein neues Werk: „Lolita (R)evolution (Rufschädigenst) – Ihr Alle seid die Lolita Eurer Selbst!“

Die letzten drei Monate der Spielzeit werden von einem SHOWDOWN bestimmt, einer Schlussoffensive, die mit kleinen und großen Inszenierungen noch einmal alte bekannte und neue Formate auf die Bretter des hiesigen Schauspiels ruft.

Die Spielzeithefte für 2019/20 kommen in einer schicken Box. (Foto: © Anja Cord)
Die Spielzeithefte für 2019/20 kommen in einer schicken Box. (Foto: © Anja Cord)

Kinder- und Jugendtheater (KJT):

Das anders sein und der Umgang damit steht in dieser Spielzeit beim KJT im Blickpunkt. Was macht uns zu Außenseitern, Spinnern oder Verfolgten? Wie der Direktor des KJT erklärte, stehen alle am Rand, müssen ihren Weg suchen und verändern dabei sich und die Umwelt.Ob etwa beim politischen Monolog „Name: Sophie Scholl“, einer Geschichte um Mut und Zivilcourage, oder im diesjährigen Weihnachtsmärchen „Zwerg Nase“ nach Wilhelm Hauff (neu geschrieben von Andreas Gruhn). Premiere im Februar hat „Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt“. Wie sich dem Leben stellen, wenn scheinbar alles zusammenbricht. Aus Dortmunds Partnerstadt Rostow am Don wird eine Theatergruppe für drei Auftritte in unsere Stadt kommen und beim KJT Gast sein.

Am Ende der Spielzeit folgt die zweite Kooperation mit der freien Theatergruppe pulp fiktion. Es wird ein performativer Spaziergang „H2O“. Die Zuschauer erkunden das Gelände der Kokerei Hansa und erleben „ein Stück Klimawandel“.

Das umfangreiche, in einzelnen Broschüren verpackte und in einer weißen Box aufbewahrte, neue Spielzeitprogramm ist ab sofort im Theater erhältlich. Abonnenten können ab jetzt ihre Wunschveranstaltungen auswählen und ab dem 02.07.2019 können alle Interessierten Tickets für die einzelnen Programme kaufen.

Print Friendly, PDF & Email
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com