Fotografischer Blick auf die Nordstadt in der Galerie im Depot

Seit sieben Jahren mischen die Nordstadtblogger den Stadtteil auf und zeigen neben den dunklen Seiten auch die bunten Seiten des Viertel. Und von den bunten Seiten hat die Nordstadt jede Menge zu bieten. Jetzt präsentieren fünf Fotografinnen und Fotografen vom 06.06.2019 bis zum 29.06.2019 unter dem Titel „Blickwechsel“ über 56 Bilder mit Motiven aus der Nordstadt in der Galerie im Depot.

Aus der unglaublich riesigen Anzahl von Bildern musste sich das Organisationsteam um Alexander Völkel auf eine kleine Auswahl beschränken. Die Bilder von Wolf-Dieter Blank, Klaus Hartmann, Leopold Achilles, Carmen Körner und Alex Völkel sind thematisch geordnet und zeigen unterschiedliche Blickwinkel der Nordstadt.

Ein besondere Kombination von Alt und Neu hängt gleich zu Beginn der Ausstellung. Hier hat Völkel versucht alte Fotografien aus der Nordstadt im ähnlichen Blickwinkel wie im Original zu fotografieren. So entsteht ein unmittelbarer Vergleich von Nordstadtimpression von vor 100 Jahren und heute. Der Wandel wird klar sichtbar. Die alten Fotos stammen aus der Sammlung vom Nordstadtblogger und Heimatforscher Klaus Winter, der auch am 16. Juni 2019 um 19 Uhr in einem Vortrag die lebhafte Gastronomie am Steinplatz wieder zum Leben erwecken wird.

Wolf-Dieter Blank, Klaus Hartmann, Leopold Achilles, Carmen Körner und Alex Völkel zeigen fotografische Arbeiten. (Foto: © Sascha Fijneman)


Wolf-Dieter Blank, Klaus Hartmann, Leopold Achilles, Carmen Körner und Alex Völkel zeigen fotografische Arbeiten. (Foto ©: Sascha Fijneman)

Die Besucher erleben die schönen Seiten wie den Dortmunder Hafen, die Feste in der Nordstadt, das religiöse Leben, aber auch weniger schöne Dinge wie „Problemhäuser“ oder rechtsextreme Umtriebe, die im Mord an Mehmet Kubaşık gipfelten.

Es heißt ja, Bilder erzählen eine Geschichte. Die Nordstadtblogger haben es in der Ausstellung perfekt umgesetzt. Zu jedem Foto gibt es auch einen QR-Code, der zu einem weiterführenden Artikel oder einem Video weiterleitet. Smartphones sind in dieser Ausstellung also ausdrücklich erwünscht.

Die Vernissage ist am 06.06.2019 um 19 Uhr. Es sprechen unter anderen Journalistik-Professorin Dr. Wiebke Möhring von der TU Dortmund zum Bedeutung des lokalen Online-Journalismus und Fatma Karacakurtoglu (Train of Hope) zur Bedeutung der Nordstadtblogger für die Akteure in der Nordstadt.

Die Ausstellung findet im Rahmen von „Depot stellt vor“ statt und der Eintritt ist frei.

Weitere Infos gibt es bei den Nordstadtbloggern unter www.nordstadtblogger.de

Print Friendly, PDF & Email
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com