Die „Nur nichts Neues“! – Ausstellung im Kunstbonbon

Unter dem Motto „Nur nichts Neues!“ zeigt Karin Schmidt in ihrer kleinen aber feinen Galerie Kunstbonbon in der Chemnitzer Straße 11 ihre alljährliche „Krempelkunst“.

Eigentlich wollte sie ja dieses Mal überwiegend ungewöhnliche großformatige Bilder zeigen. Der Hitzewelle im Sommer geschuldet malte sie aber lieber in ihrem Atelier auf 10 x 10 kleinen Leinwänden, Frühstücksbrettchen und Mini-Zetteln. Später sind dann noch einige Bilder und Collagen dazu gekommen.

An den Wänden werden wieder etliche witzig-hintersinnige „Morgenseiten“ sowie einige Materialcollagen an den Wänden hängen.

Es finden aber auch neuere Krempel-Objekte den Weg in die Regale. Getreu dem Motto der Ausstellung ist außer den Skizzenbüchern nichts neu gekauft. Es wurde gebraucht geschenkt, interessante „Kunststücke“ gefunden oder existierten seit Jahren im Fundus und fügten sich in das Gesamtkonzept ein.

Darunter Schätze wie eine wieder entdeckte Tüte mit künstlichen Blättern, eine uralte Holzschindel (von einem alten brandenburgischen Hof), getrocknete Blätter einer Palme, ein vor langer Zeit mal erworbener Mikrofaser-Putzmops, sogar ein geschenktes Riesengebiss und noch vieles mehr.

Die Galeristin Karin Schmidt zeigt eigene Arbeiten in ihrem Kunstbonbon.
Die Galeristin Karin Schmidt zeigt eigene Arbeiten in ihrem Kunstbonbon.

Hier wird versucht, sich mit den Auswirkungen der täglichen (negativen) Nachrichten aus den Medien, die Beobachtungen der Umwelt und der darin lebenden Menschen künstlerisch auseinander zu setzen und in eine vereinfachte Bildsprache umzusetzen.

Nicht zuletzt die Eindrücke, durch das Internet auf die Menschen einprallen, verstärken oft ein Gefühl des Unverständnisse, Überforderung und Unwohlsein.

Da kann es schon hilfreich sein, möglichst den Humor nicht zu verlieren.

Die Vernissage findet am Samstag, den 20.10.2018 um 15:00 Uhr im Kunstbonbon statt.

Die Ausstellung dauert bis zum 13.11.2018 und ist zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen:

di 13-18, fr 15-20, sa 12-15 Uhr

Der Eintritt ist wie immer frei.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com