Zum achten Mal „Hafenspaziergang“ in Dortmund

Seit 2011 findet der „Hafenspaziergang“ rund um das spannende Viertel im Norden von Dortmund statt. Koordiniert vom Quartiersmanagement Nordstadt und unterstützt von der Stadterneuerung, der Hafen AG und vielen anderen Organisationen und Gewerbetreibende ist es am Samstag, den 01.09.2018 ab 14:00 Uhr zwischen Hafenamt, Speicherstraße, Schützenstraße und Schmiedinghafenhaben wieder so weit.

107 Veranstaltungen an 54 Orten das Hafenquartier laden die Menschen unserer Stadt ein, etwas über die Hafengeschichte und neueste Entwicklungen im Quartier zu erfahren. Es ist ein Angebot für die Besucher/innen zum kostenlosen Erfahren, Erkunden, Genießen und Mitmachen.

Beim Hafenamt können sie zum Beispiel im Informations-Container etwas über die Entwicklung des Hafengebiets hören. Zum ersten Mal ist auch der Hafen Hamburg aktiv beteiligt und wird über die Hafen-Logistik aufklären.

Es gibt Musikalisches, Kulturelles, Kreatives, Informatives und Kulinarisches zu entdecken.

Um sich aus dem riesigen Angebot den passenden individuellen „Hafenspaziergang“ zusammen zu stellen, ist die neue „Event App Hafenspaziergang“ sehr hilfreich. Die WEB-App gibt es kostenfrei unter: www.hafenspaziergang.echt-nordstadt.de

Wie Didi Stahlschmidt (Quartiersmanagement Nordstadt) erklärte, hat sich die Strahlkraft und Bekanntheit des Hafenspaziergangs im Laufe der Jahre ständig vergrößert. Das gleiche gilt für die Anzahl der Unterstützer und Sponsoren.

Unterstützer, Organisatoren und Veranstalter des Hafenspaziergangs 2018 hoffen auf viele Besucher.
Unterstützer, Organisatoren und Veranstalter des Hafenspaziergangs 2018 hoffen auf viele Besucher.

Die Speicherstraße wird in der gesamten Länge (Anleger Santa Monika bis Schäferstraße) abgesperrt und zu einer Flanier-Meile umgewandelt. Auf dem nördlichen Teil wird es einen Street-Art- und Graffiti-Schwerpunkt geben. Gelegenheit für unterschiedliche Künstler, Häuser, Rolltore oder Stellwände farbenfroh zu gestalten. Auf der Livebühne bei Herrn Walter sorgen ab 18:00 Uhr Musik- und Tanzgruppen für gute Stimmung.

Auf mehreren Bühnen zwischen Schützenstraße und Schmiedinghafen gibt es ab 14:00 Uhr bis in den späten Abend hinein Live-Musik mit einem breiten Spektrum von Soul, Brit Pop, Indie und Punk. Open Air mit mehreren Bands sind im Blücherpark zu hören. Dort wird auch ein Familienprogramm mit Klettern, Schminken, Basteln und mehr angeboten. Spaß für die Kinder ist garantiert. Das THW baut wieder die beliebte Ponton-Brücke an der Drehbrückenstraße auf.

Neben den Gastronomen, wie etwa dem sissikingkong, dem Subrosa, dem Café Wikinger oder dem neuen Umschlagplatz (Speicherstraße) sind viele Gewerbetreibende mit kulturellen Angeboten und Programmen dabei. Die Agentur „Der Kraken“ zum Beispiel mit einem „Virtual Reality“-Angebot.

Als besonderen Programmpunkt bietet der zukünftige „Heimathafen“ in der Speicherstraße 15 spezielle Kurzfilmpräsentationen. Gezeigt werden dort der lange verschollenen Stadtmarketingfilm „Moderne Großstadt Dortmund“, der Bergbaufilm „Zappen-duster“ sowie ein Kurzfilm der Hafen AG zur Entwicklung des Hafenquartiers. Der Auftakt zur Theatersaison 2018/2019 wird im Theater im Depot mit einem neu gestalteten Foyer ab 16:00 Uhr ausgiebig gefeiert.

Ein Shuttle-Bus mit mehreren Haltepunkten der DSW21 erleichtert das erreichen der Veranstaltungsorte.

Die Flyer mit dem genauen Programm oder Plakate zum Hafenspaziergang gibt ab der nächsten Woche im Büro des Quartiersmanagements Nordstadt in der Mallinckrodtstraße 56 , 44145 Dortmund.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com