Verträge mit Voges und Gruhn verlängert

Schauspieldirektor Kay Voges und der Leiter des Kinder- und Jugendtheaters, Andreas Gruhn, bleiben den Dortmundern bis 2020 erhalten. Der Rat beschloss die Vertragsverlängerung mit beiden auf der nicht-öffentlichen Sitzung am 12.12.13.

 

Kay Voges sorgt schon seit seiner ersten Spielzeit mit seinen mutigen Inszenierungen für Furore. In diesem Jahr erhielt er sogar den NRW-Theaterpreis für „Einige Nachrichten an das All“. Mit seiner Inszenierung „Das Fest“ wurde Voges für den deutschen Theaterpreis „Faust“ nominiert. In dieser Spielzeit wagte Voges hat zudem einen „Seitensprung“. Er gab mit dem „Tannhäuser“ sein Regiedebüt an der Dortmunder Oper.

 

Ebenfalls verlängert wurde der Vertrag mit Andreas Gruhn, der das Kinder- und Jugendtheater zu einer Institution entwickelt, die weit über Dortmund hinaus strahlt. Momentan läuft unter seiner Regie das Weihnachtsmärchen „Pinocchio“.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com