Theaterstück über ein dunkles Kapitel

Euthanasie bedeutet eigentlich „schöner Tod“, doch was die Nazis im sogenannten „Dritten Reich“ vor allem mit dem Aktion T4 getan haben, war nichts anderes als Mord an Menschen mit Behinderungen.

Das Theaterkollektiv „i can be your translator” zeigte am 09. September 2023 im Studio des Schauspielhauses ihre Stückentwicklung “Das Konzept bin ich“, dass 2018 einen Preis beim Favoriten Festival 2018 gewonnen hatte.

„i can be your translator“ ist ein inklusives Theaterkollektiv, das aus Menschen mit und ohne körperliche und geistige Behinderungen besteht. Daher ist das Thema „Euthanasie in der NS-Zeit“ eines, persönlich betrifft.

Natürlich begann die Ausgrenzung von Behinderten nicht von heute auf morgen. Ähnlich wie beim Antisemitismus musste durch die damaligen Medien (Bücher, usw.) im 19. Jahrhundert die „Volksmeinung“ vorbereitet werden. Nur dass bei der „Euthanasie“ oft pseudowissenschaftlich argumentiert wurde. Der damalige Sozialdarwinismus kombiniert mit nackter Wirtschaftlichkeit führte dazu, dass ein Mensch danach beurteilt wurde, ob er für die Wirtschaft nützlich ist oder nicht. Menschen, die halt nicht wirtschaftlich nützlich waren, wie „Schwachsinnige“ oder „Idioten“, sollten getötet werden. Das bereitet die Aktion T4 der Nationalsozialisten vor.

Über ein Jahr hinweg haben i can be your translator zu den historischen Fakten und ideologischen Rechtfertigungen der Tötungen recherchiert, sind zu Mahnmalen und Gedenkstätten gefahren, haben sich konfrontiert und emotional auseinandergesetzt. Sie tasten sich spielerisch heran, schaffen leise Momente für Erinnerung und Trauer, wie auch starke Momente der Entgegnung: Das Konzept bin ich!

Die Aufführung war eine sehr emotionale Erfahrung, vor allem wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, dass die Taten der Nazis an den Behinderten auch als Verbrechen bezeichnet wurden.

Das schlimme ist, in Deutschland scheint es wieder eine Partei zu geben, die die Inklusion bekämpft. Jeder sollte aufpassen, dass keine Anti-Humanistische Stimmung erstarkt, die Menschen plump nach „wirtschaftlich nützlich“ und „wirtschaftlich unnütz“ einteilt.  

Print Friendly, PDF & Email