Ein Format, ein Thema, 51+ Interpretationen

Sah ich, als ich seh’n anfing – Was fällt Ihnen ein, wenn Sie diesen Vers lesen? Über 50 Kulturschaffende waren vom kunstbetrieb aufgefordert worden, ihre Assoziationen zum Vers aus Bertolt Brechts Gedicht „Liebeslieder I“ auf einer Fläche von 20 Zentimetern im Quadrat festzuhalten.

Neben Künstlern bildender Kunst aus so unterschiedlichen Bereichen wie Objektkunst, Malerei, Installation oder Fotografie beteiligten sich Musiker und Schauspieler, aber auch Journalisten, Grafik-Designer oder Medienwissenschaftler an dem Projekt.

Was dabei herausgekommen ist, wird erstmalig in der Museumsnacht zu sehen sein. Eine Wand des kunstbetriebs bleibt frei für die Besucher: Wer mag, kann an einem Werktisch eine eigene Idee zum Thema entwickeln.

Im Anschluss an die Museumsnacht läuft die Ausstellung der 51+ Exponate vier Wochen lang.

Ausstellung „sah ich als ich seh’n anfing“ | 28.9.-26.10.2013 |

im kunstbetrieb | Gneisenaustr. 30 | 44147 Dortmund | 0231 53 48 204 | www.derkunstbetrieb.de

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com