Eine wichtige Bildungs-Partnerschaft | Ars tremonia

Eine wichtige Bildungs-Partnerschaft

2 Wochen zuvor von in Darstellende Kunst Schlagworte: , ,
Oberbürgermeister Ullrich Sierau bei der Übergabe der Patenschaft-Bücher.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 von dreizehn Dortmunder Realschulen nehmen nun schon im siebten Jahr an einem besonderen Bildungsprojekt teil. „TheaterReal“ ist ein gemeinsame Kooperationsprojekt zwischen dem Theater Dortmund und den Realschulen unserer Stadt. Es wurde 2011 auf Initiative des Schauspiel Dortmund gegründet. Schirmherr ist der der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Ziel der Initiative ist, das im Rahmen der Kooperation alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 Vorstellungen der verschiedenen Sparten des Dortmunder Theaters besuchen und so Gelegenheit haben, auch hinter die Kulissen zu blicken und das Interesse der Kinder an Kultur und Freude am Theater zu entwickeln. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, die Schauspieler , Tänzer oder Musiker in die Schulen einzuladen. Beteiligt und hilfreich bei der Umsetzung des Projekts sind neben den Künstlern auch Dramaturgen und Theaterpädagoginnen.

Für die Jahrgangsstufen 7 und 8 wird die „Theaterralley“ angeboten. Hier können sie sich über Ausbildungsberufe am Theater informieren. Die Jahrgangsstufen 9 und 10 können alle theaterpädagogischen Angebote nutzen. Damit alle Kinder das Angebot auch nutzen können, wird das Projekt durch eine „Klassenkasse“ finanziert, gesponsert von den „Dortmunder für ihr Schauspiel e. V.“ und Dr. Schlensker & Team GmbH.

Am 04.09.2017 war wieder so weit. Die Eröffnungsveranstaltung von „TheaterReal“ 2017/18 fand in Anwesenheit des Schirmherren Ullrich Sierau, Leiter oder Dramaturgen der verschiedenen Sparten des Theaters und Theaterpädgoginnen sowie Lehrern und SchuldirektorInnen statt.

Das künstlerische Rahmenprogramm gestalteten der Schulchor der Wilhelm-Busch-Realschule mit „Wincent Weiss „Musik sein“., die Theater AG der Droste-Hülshoff-Realschule sowie das Kinder- und Jugendtheater des Theater Dortmund.

Besonders eine Schülerin mit einer starken Stimme machte bei ihrem Solo-Auftritt mit Klavierbegleitung schon mit sehr viel Talent auf sich aufmerksam.

Bianka Lammert, Schauspielerin vom Kinder- und Jugendtheater Dortmund gab eine Kostprobe aus dem Schulstück „Zuckeralarm“. Das Stück kann von den Schulen gebucht werden.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe der Patenschaft-Bücher an jeweils eine Schülerin oder Schüler der beteiligten Realschulen und ihre Direktoren.

OB Sierau betonte die Bedeutung von kultureller Bildung in den Schulen für die Gesellschaft. Die Leiter oder Dramaturgen erzählten von den aktuellen Programmen ihrer jeweiligen Sparte, um bei den Kindern Neugierde zu wecken.

Wie sagte es der Ballett-Manager Tobias Ehinger so treffend: „Ihr seid unser Download“. Hier werden die Weichen für eine innovative kulturelle Entwicklung gelegt.

Print Friendly, PDF & Email
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Triptychen in der Galerie Anschnitt

Der Maler und Illustrator Michael Becker arbeitet gerne mit dem Sujet des Triptychons wie bei den "Die Sieger" (Collage, Acryl auf Leinwand) zu sehen. Der Maler und Illustrator Michael Becker arbeitet gerne mit dem Sujet des Triptychons wie bei den "Die Sieger" (Collage, Acryl auf Leinwand) zu sehen.Bis zum 19. September zeigt das Anschnitt_Atelier in Dortmund-Hombruch die Ausstellung "Mensch, Mensch!" des Künstlers Michael Becker aus Ostfriesland. Die Öffnungszeiten sind dienstags von 15 bis 20 Uhr und Sonntags von 11 bis 13 Uhr.Anschnitt_Atelier Hombrucher Straße 59 44225 Dortmund