Zweiter Tag der Inklusionstage 2017 – Auf Heimatsuche

Die Kompanie Windspiel, ein Tanztheater mit bis zu 21 DarstellerInnen mit und ohne Handicap, verfolgt mit ihrem Projekt „Heimatspuren“ ihre verschiedene Herkunftsgeschichten und Heimatempfindungen und setzt sie durch Bewegungstheater und Tanz auf der Bühne um. Sie drücken sie ihre persönlichen Empfindungen zu „Heimat“ auch mit Begriffen wie Liebe, Hoffnung, Sehnsucht, Kälte und Erde aus. Das Ruhrgebiet mit „Currywurst“, Fußball und Bergbau spielt bei der Aufführung eine zentrale Rolle. Dann geht es auch in ferne Herkunftsländer wie Italien, Portugal oder der asiatische Raum. Mit schönen Kostümen und jeweils passender musikalischen oder rhythmischen Untermalung boten sie ein vielfältiges und abgerundetes Programm. Ob mit oder ohne Handicap spielte keine Rolle. Alle Darsteller fügten sich gut in das gesamte Gefüge und Miteinander ein. Ein visuell und emotionales Tanztheater-Erlebnis.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com