Galerie im Depot zeigt vielfältige Kunst-Glanzstücke

Die neue multifunktionale Galerie im Depot in Dortmund zeigt vom 10. Mai bis zum 02. Juni 2019 als Eröffnungsausstellung aktuelle Glanzstücke des Schaffens von 22 im Depot ansässiger Künstlerinnen und Künstler. Organisiert wird der Auftakt und Chance für neu überarbeiteten Raumkonzepte, Ausstellungen und weitere interessanten Veranstaltungsformaten von Susanne Behringer, Birgit Brinkmann-Grempel und Bärbel Thier-Jaspert.

Zum Jahresende 2018 wurde nach 16 Jahren die zum Haus gehörende „Galerie Dieter Fischer“ geschlossen. Glücklicherweise ist es nun gelungen die Galerie mit dem Namen „Galerie im Depot“ zu erhalten. Natürlich dafür Fördermaßnahmen zum Beispiel durch den Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und anderen notwendig.

Neues Leben in der ehemaligen Galerie Dieter Fischer dank engagierter Künstlerinnen und Künstler: (v.l.n.r.) Heide kemper, Heike Kollakowski, Christian Psyk, Bärbel Thier-Jaspert, Susanne Behringer, Birgit Brinkmann-Grempel und Marion Edelhoff.
Neues Leben in der ehemaligen Galerie Dieter Fischer dank engagierter Künstlerinnen und Künstler: (v.l.n.r.) Heide kemper, Heike Kollakowski, Christian Psyk, Bärbel Thier-Jaspert, Susanne Behringer, Birgit Brinkmann-Grempel und Marion Edelhoff.

Wie die Künstlerin Heide Kemper erklärte, wurde etwa in der alten Galerie zwei Wände zurückgesetzt und die Nutzung des Mittelteils (vor der Galerie) geplant. Obwohl sich alles, wie Kemper verriet, noch im Zwischenzustand befindet, bieten sich ungeahnte Möglichkeiten für Workshops und andere Veranstaltungskonzepte. Die neue audiovisuelle Technik vor Ort ist da sicherlich auch hilfreich.

Die Nordstadtblogger im Depot werden sich hier demnächst mit einer Ausstellung präsentieren.

Als Feier der Neueröffnung zeigen die 22 KünstlerInnen des Hauses ihre vielfältigen und facettenreichen persönlichen „Glanzstücke“ aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Grafik, Illustration, Glas und Skulptur. So zum Beispiel Arbeiten von Lutz Kemper (Kollage), Birgit Brinkmann-Grempel (Plexiglas, mehrere Schichten), Heide Kemper (Glaskunst), Heike Kollakowski (Schrift und Typografie), Fotografien von Peter Lutz, Jan Schmitz, Barbara Wozniak und vieles mehr.

Man sollte sich viel Zeit für die Betrachtung so vielfältiger Kunst in allen möglichen Größen und Formen lassen. Es gibt viel zu entdecken! Die Ausstellungsobjekte werden nummeriert und auf einer ausliegenden Liste können die Besucherinnen und Besucher die dazugehörigen Informationen zu den entsprechenden KünstlerInnen erhalten. Alle Arbeiten können auch käuflich erworben werden. Eine Preisliste liegt vor.

Die Eröffnung der Galerie im Depot (Immermannstraße 29) findet am Donnerstag, den 09.05.2019 um 19:00 Uhr statt. Grußwort: Marion Edelhoff, Geschäftsführung Depot e.V. sowie Dr. Ludwig Jörder, Bezirksbürgermeister Dortmund Innenstadt-Nord. Einführung. Heide Kemper, Vorstandsmitglied Depot e.V. Musikalische Begleitung: San Froyo, Ukulele

Die Finissage ist am Sonntag, den 02.06.2019 um 16:00 Uhr.

Öffnungszeiten: Do-Fr 17.00 bis 20.00 Uhr und Sa-So 15:00 bis 18:00 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com