Drei Monate „Sommer am U“ mit vielfältigem Programm

Zum 6. Mal erwartet die Besucher des „Sommer am U“ ein abwechslungsreiches Programm. Diesmal allerdings an anderem Standort. Die Bühne ist gegenüber der großen Treppe auf dem Schulhof des Robert-Schumann-Berufskolleg aufgebaut. Diese befindet sich an der Nordseite des Museumsgebäudes rechts vom Museumsvorplatz. Sie bietet viel Platz zum Sitzen und Verweilen. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt, nach dem Motto „umsonst und draußen“.

Von Anfang Juni bis Ende August sind mehr als 40 Events geplant. Dazu gehören Konzerte aus unterschiedlichsten Stilrichtungen, Poetry-Slams, Lesungen und DJ Sets. Dortmunder Vereine und Initiativen beteiligen sich wie in jedem Jahr an der Programmgestaltung, organisiert von Heimatdesign. Dazu gehören der „Rekorder“, „Ekamina“, „Poser, Prollos & Poeten“, der Verein ProJazz, „Maschinerie“ oder „Rockaway Beat“. Neu dazugestoßen ist der Verein Bodo e.V., sie organisieren ein Konzert und eine Lesung. Zu den Sponsoren gehören seit Beginn des Festivals die DEW21, das Unternehmen Bloedorn und die Dortmunder Brauereien.

Erwarten einen bunten Sommer am U: v.li. hi Marc Röbbecke (Heimatdesign), Charlotte Feldbrügge (Marketing U), Uwe Gorski (Technischer Leiter U), vorne li.Nadine Hanemann  und Jasmin Vogel (Marketing Dortmunder U). Foto: © Anja Cord
Erwarten einen bunten Sommer am U: v.li. hi Marc Röbbecke (Heimatdesign), Charlotte Feldbrügge (Marketing U), Uwe Gorski (Technischer Leiter U), vorne li.Nadine Hanemann und Jasmin Vogel (Marketing Dortmunder U). Foto: © Anja Cord

Die Organisatoren des „Sommer am U“ freuen sich über die wachsenden Besucherzahlen, die höchste war in 2017 mit 13300 Besuchern zu verzeichnen. Wenn das Wetter mitspielt hoffen sie diese Zahl wieder zu erreichen.

Durch die enge räumliche Verbindung zum „U“ gelingt es mit dem Festival Vorbehalte und Skepsis abzubauen. Besucher die das Gebäude zum ersten Mal besuchen sind überrascht wie vielfältig die einzelnen Etagen des Hauses genutzt werden.

Rund um das U kommen die Besucher am Wochenende auch kulinarisch auf ihre Kosten. Zum Burgerfest haben zahlreiche Food-Trucks und Stände ihre leckeren Spezialitäten aufgefahren. Ein Familienfest ergänzt das umfangreiche Angebot und bietet für die Kinder viele Spielmöglichkeiten.

Das Programm moderiert Jan Kempinski. Bei Regen werden die Veranstaltungen abgesagt oder es wird ein Ausweichort mitgeteilt. Infos gibt es unter www.facebook.com/sommeramu

Print Friendly, PDF & Email
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com