10 Tage moderne und traditionelle Bierkultur in Dortmund

Bier und Leidenschaft, das gehört in Dortmund immer noch zusammen. Ist der Verbrauch auch im Laufe der letzten Jahre gesunken, bietet es einen unermesslichen Facettenreichtum für jeden Geschmack. Um die Faszination des Bieres erlebbar zu machen, und die Wertschätzung für diese besondere Lebenselixier zu steigern, werden vom 26.04.2019 bis zum 05.05.2019 an den verschieden Stellen in unserer Stadt zum ersten Mal die die „Dortmunder Biertage“ durchgeführt.

Im kleineren Rahmen bekannt sind vielen BürgerInnen ja schon das „Bierfest“ rund um das Dortmunder U zum Ende April in den Mai hinein.

Pascal Ledune, der stellvertretende Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung in unserer Stadt betonte beim Pressegespräch, dass die „Dortmunder Biertage ein wichtiger Aspekt des Masterplan ERLEBNIS .DORTMUND bilden. Sie dienen als Klammer zwischen die anderen Hauptfeldern Fußball-Kultur und Urbanität (Stadtangebote). Besonders die Bierkultur soll zukünftig in der Außenwahrnehmung unserer Stadt stärker in Verbindung gebracht werden.

Zehn Tage dreht sich alles um das Thema Bier - die ersten Dortmunder Biertage stehen an. (v.l.n.r.) Pascal ledune (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung), Corinna Nakalewicz (Bude 116 Einhalb), Sebastian Noetzel (Wirtschaft Kumpel Erich), Sarah Schwefel (Dortmunder Brauereien), Christopher von Wantoch (REWE von Wantoch) und Projektinitiator Oliver Daniel Sopalla.
Zehn Tage dreht sich alles um das Thema Bier – die ersten Dortmunder Biertage stehen an. (v.l.n.r.) Pascal ledune (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung), Corinna Nakalewicz (Bude 116 Einhalb), Sebastian Noetzel (Wirtschaft Kumpel Erich), Sarah Schwefel (Dortmunder Brauereien), Christopher von Wantoch (REWE von Wantoch) und Projektinitiator Oliver Daniel Sopalla.

Über das riesige Angebot über Stößchentour per Bus, über Biertastings oder Hobbybrauen und mehr in dieser Zeit können Sie sich ausführlich und immer aktualisiert unter www.dortmunder-biertage.de informieren. Hier erfahren sie auch, welche Events kostenfrei oder nicht sind, und wo Sie sich eventuell anmelden müssen. Brauereien und andere Locations sind umfangreich beteiligt.

Flyer und Plakate werden in den nächsten tagen vermehrt im Umlauf erscheinen. Ein Logo mit Wiedererkennungswert, das Dortmunder Stadtwappen als Grundlage mit Hopfen und Gerste in der Mitte, gibt es schon.

Hier schon ein paar Angebote als Anregung :

Am 26.04.2019 startet die „Dortmunder Biertage“ mit einer großen Stößchentour per Bus durch die Bierstadt. Die Tour hält an mehreren Orten im Stadtgebiet, um hier die Vielfalt der Biere in kleinen Mengen zu verkosten und kennen zu lernen. Beginn 14:00 Uhr Büdchen KULTour).

Am 29.04.2019 kommt dann die Brauerei ÜberQuell (Hamburg) ins Büdchen 116 ½, übernimmt die Zapfhähne und schließt ihr Bier an. Ein Tap take over am Montag.

Ein Poetryslam der besonderen Art findet im Rahmen des Festivals der Bierkultur am Dortmunder U am 01.05.2019 ab 16:00 Uhr statt.

Im Union Gewerbehof findet am 04.05.2019 (12:00 bis 18:00 Uhr) das Hobbybrauer Meet&Greet ein überregionales Treffen von Menschen, die sich privat für Hopfen und Malz begeistern statt.

Passend für einen Sonntag werden am 05.05.2019 (15:00 bis 18:00 Uhr) in der Craft-Bier-Bude bei REWE Wantoch ein Angebot „Bier & Tapas“ angeboten.

Extra für die Dortmunder Biertage wurden die Touren „Dem Bier auf der Spur“ entworfen. Mit einem Bulli und passenden Bier durch Dortmund und dem Brauwolf am Steuer.

Termine: 27. und 28.04.2019 sowie am 05.05.2019.

Regelmäßig im gesamten Zeitraum werden Brauereibesuche (Hövels, Wenkers) oder dem Brauereimuseum angeboten.

Wer es exotisch mag, kann während aller Tage Chinesische Dumplings mit Craftbier im nordchinesischem Nudelrestaurant JIA in Hörde (Am Bruchheck 29, 44263 Dortmund) genießen.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com