Beim Lesen von Klaus Erfmeyers neuem Krimi „Gutachterland“ (gmeiner Verlag) kommt einem ständig der Name Gustl Mollath in den Sinn. Mollath wurde 2006 anhand eines Gutachtens in die