Schlagwort-Archive: Wundersame Welten

Wundersame Kunstwelten im Torhaus Rombergpark

Die Städtische Galerie im Torhaus Rombergpark (Dortmund) zeigt vom 22.09.2019 bis zum 13.10.2019 unter dem „Wundersame Welten“ fünfzehn großflächige Acrylzeichnungen des Pop-Künstlers Helmut Kottkamp (Jahrgang 1954) aus Mühlheim an der Ruhr. Die Werke sind alle, so Kottkamp, in den letzten drei Jahren entstanden.

Ab 1968 beschäftigt sich der Künstler mit surrealistischer Malerei, seit 2007 mit Popart. Er zerlegt uns bekannte Dinge, ordnet sie neu zu seiner Kunst. Seine surrealen, kubistischen und farbenfrohen Arbeiten lassen Fragen offen und bieten Raum für Assoziationen. Er collagiert nicht nur alles zu Neuem, sondern arbeitet auch Teile seiner Installationen oder sogar sich selbst und andere bekannte Persönlichkeiten in die Zeichnung mit hinein. Tiere und und andere Details sind oft erst auf dem zweiten Blick zu erkennen.

Helmut Kottkamp vor seinem Bild "Poseidon" zu sehen in der Galerie Tohaus Rombergpark.
Helmut Kottkamp vor seinem Bild „Poseidon“ zu sehen in der Galerie Tohaus Rombergpark.

Viele bekannte Film- und Pop-Musik-Größen oder Poseidon aus der griechischen Mythologie können die Besucherinnen und Besucher in seinen Werken wiederfinden. Interessante Kombinationen wie etwa Martin Luther und Che Guevara, bekannte Größen aus der Filmwelt wie Johnny Depp („Fluch der Karibik“), „Die Vögel“ (Hitchcock), aus „Zeugin der Anklage“, der „Terminator“ (Arnold Schwarzenegger), oder Musikstars wie Mick Jagger, Lady Gaga, sowie die vier Beatles (Sergeant Pepper) u.a. sind dort zu sehen. In die Arbeit „Sergeant Pepper“ hat Kottkamp seinen eigenen Großvater mit eingebaut.

Eine politische Entwicklung der SPD anhand vier großer Persönlichkeiten (ähnlich aufgereiht wie die Präsidenten der USA im Grand Canyon, Mount Rushmore National Memorial) zeigt eindrucksvoll das Werk mit dem Titel „Genossenzeit“. Es gibt viel zu entdecken und es lohnt sich, in diese „Wundersamen Welten“ einzutauchen.

Die Eröffnung findet am Sonntag, den 22.09.2019 um 11:00 Uhr in der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark (Am Rombergpark 65) statt.

Öffnungszeiten:

dienstags bis samstags: 14:00 – 18:00 Uhr

sonntags und feiertags: 10:00 – 18.00 Uhr

Eintritt frei