Tribute-Abend für Dirk Siepe

Am 17. Februar 2021 verstarb der Dortmunder Musik-Journalist und langjährige VISIONS Chefredakteur Dirk Siepe. Dirk ging viel zu früh von uns und wurde nur 53 Jahren alt, sein Ruf als Rockmusik-Experte und Tastemaker hallt jedoch bis heute nach.

Mit dem Erwerb dieser Tonträger könnt ihr die Neven-Subotic-Stiftung unterstützen.(© Michael Lohrmann/Vinylbus)
Mit dem Erwerb dieser Tonträger könnt ihr die Neven-Subotic-Stiftung unterstützen.(© Michael Lohrmann/Vinylbus)

Wer Dirk kannte weiß, dass er immer auch ein sozial engagierter Mensch war, der u.a. bis zu seinem Tod die Tafel in Dortmund tatkräftig unterstützt hat. In Absprache mit seinen Eltern werden die Raritäten und besonderen Stück aus seiner umfangreichen Musik-Sammlung daher zugunsten der Neven Subotic-Stiftung und der gemeinnützigen Organisation „Vinyl Hippo“, die sich für das Kinderhospiz Löwenzahn in Dortmund engagiert, versteigert.

Die Auktionen beginnen am 3. September über eBay. Eine genaue Auflistung der Einzelstücke (und zugunsten welcher Organisation was versteigert wird) kann dem Excel-Dokument im Anhang entnommen werden. In der Liste befinden sich u.a. signierte CDs und LPs von Ikonen wie David Bowie, Angus Young und Jello Biafra oder Raritäten von Bands wie Tool, The Cure oder Slayer.

Mit dem Start der Auktionen wird auch der lange geplante und wegen Corona immer wieder verschobene Tribute-Abend für Dirk Siepe stattfinden. Im Namen seiner Eltern sind Freunde, Wegbegleiter und Leser eingeladen, am Samstag, den 3. September ab 19 Uhr in der Dortmunder Kneipe Subrosa auf Dirk anzustoßen – natürlich zu der Musik, die er entdeckt, geliebt und gelebt hat. Vor Ort wird es ebenfalls Versteigerungen für den guten Zweck geben.

Tickets sind hier erhältlich: www.hafenschaenke.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.