In eigener Sache – Bilderlos durch den Blog

Eigentlich wollte ich diese Rubrik nutzen, um Neuerungen vorzustellen, wie unser Archiv, aber leider fand ich heute einen Brief im Postkasten, der einiges gerändert hat.
Keine Angst, wir werden weitermachen mit unserer Kulturberichterstatttung, aber wir werden keine Fotos mehr veröffentlichen. Denn der Brief kam von einem Rechtsanwalt, der uns vorwarf, Urheberrecht verletzt zu haben. Wir haben ein Bild für Illustration einer Ausstellung benutzt, die der Fotograf wohl an eine Agentur weiterverkauft hat, die in Deutschland eine Rechtsanwaltkanzlei beauftragt hat, zu schauen, wer warum welches Bild benutzt. Blöd gelaufen, jetzt müssen wir in den teuren sauren Apfel beißen. Immerhin das erste Mal seit beinahe zehn Jahren.

Um es einmal deutlich zu machen, wir betreuen diesen Blog ehrenamtlich und haben in den knapp zehn Jahren insgesamt 0 € an Werbeeinahmen generiert. Da ist so eine Anwaltsrechnung natürlich extrem unangenehm. Aber keine Angst, das soll kein Spendenaufruf werden.

Um uns vor künftigen Anwaltsschreiben zu schützen, haben wir eine radikale Methode gewählt und alle Bilder gelöscht. Wir werden auch keine neuen mehr einstellen, solange ich keine akzeptable und revisionssichere (wie mein früherer Chef zu sagen pflegte) Methode gefunden habe, um solchen Ärger zu vermeiden.

Print Friendly, PDF & Email