Der Januar im domicil

Das domicil in der Hansastraße bietet auch im neuen Jahr wieder aufregenden Jazz. Zu den Höhepunkten im Januar gehören:

Jazzy Monday (Jeden Montag 20 Uhr)

Club: Monday Night Session Jazz-Session mit Opener Band plus offener Session. An der Bar: DJ Vinyl Shake mit wechselnden DJs

Am Sonntag 08.01. findet das SOUNDZZ: Familienkonzert mit Chris Kramer Beatbox’n’Blues statt. Die Konzerte und vor allem Workshops der SOUNDZZ: Reihe sind  besonders zu empfehlen für Familien mit musikinteressierten Kindern. 16 Uhr, Einlass 15:30 Uhr | AK/VVK Erw 7, Kinder 5

Am 14.01. spielt der in Berlin lebende Pianist Benjamin Lackner mit einem hochkarätig besetzten Jazz-Quartett bestehend aus Manu Katchè (Drums), Matthias Eick (Trompete) und Jerome Regard (Bass). Eine Standortbestimmung im Modern Jazz auf internationaler Ebene. 

Am Samstag, 21.01. wird der domicil Förderpreis Jazz zum dritten mal vergeben. Live-Präsentation der nominierten Bands für den 3. Förderpreis Jazz des domicil. Mit Jury-Entscheidung und Publikumspreis. – Mit Unterstützung vom Ministerium für Kultur & Wissenschaft NRW und Soziokultur NRW. 19 Uhr, Einlass 18:30 Uhr| Eintritt frei

Sa 28.01.2023 Henri Texier Trio  

Einer der charismatischen Akteuren der europäischen Jazzszene: Kontrabasses Henri Texier kreierte viele experimentelle Projekte oder das legendäre Folklore-Imaginaire-Trio Carnet de Routes zusammen mit dem Magnum-Fotografen Guy LeQuerrec. Dazu kommen klangvolle Namen wie Joe Lovano, John Abercrombie, John Scofield, Bill Frisell und viele andere. Das aktuelle Trio besteht aus dem agilen Saxofonisten Sébastien Texier und Gautier Garrigue am Schlagzeug und nahm Ende Oktober 2021 ein neues Album auf mit dem Titel Heteroklite Lockdown, das nun auch live vorgestellt wird. Frischer, offen swingender Modern Jazz im Trioformat mit viel Spielraum. 20 Uhr, Einlass 19:30 Uhr | VVK 27, AK 30 | Erm 50%

Weitere Termine und Informationen unter https://www.domicil-dortmund.de/alle-veranstaltungen.html

Print Friendly, PDF & Email