Von Rohstoff zur Schokoladentafel

Vor dem Schokoladengenuss ist ein wenig Handarbeit vonnöten. Drei Kinder zeigen den Prozess des Zermahlens der Kakaobohne. Museumsleiterin Elisabeth Limmer (1.v.l.) und Dezernentin Daniela Schneckenburger (2.v.l.) mit den Rohstoffen.
Vor dem Schokoladengenuss ist ein wenig Handarbeit vonnöten. Drei Kinder zeigen den Prozess des Zermahlens der Kakaobohne. Museumsleiterin Elisabeth Limmer (1.v.l.) und Dezernentin Daniela Schneckenburger (2.v.l.) mit den Rohstoffen.

Zum zweiten Mal zeigt das Kindermuseum „mondo mio“ im Westfalenpark die Ausstellung „Kakao und Schokolade“. Bis zum 08. November 2015 lernen die Kinder in der Mitmachausstellung alles über die Geschichte der Schokolade und ihre Herstellung.

Das hatte Dezernentin Daniela Schneckenburger wohl nicht erwartet. Auf ihre Fragen bei der Ausstellungseröffnung, wie Schokolade hergestellt wird, konnten die Kinder erstaunlich gute Antworten geben. Kein Wunder, denn die Kinder haben die „Sendung mit der Maus“ geschaut.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch im Kindermuseum „mondo mio“, denn das Wissen um den Kakao und die Schokolade wird noch weiter vertieft. Die Kinder erfahren nicht nur, dass Schokolade aus bitteren Kakaofrüchten gemacht wird, die im tropischen Regenwald wachsen, sondern können die frischen Kakaofrüchte auch probieren. Aus getrockneten Kakaobohnen wird dann gemeinsam das aztekische Kakaogetränk „xocoloatl“ zubereitet. Im zweiten Teil des Programms wird dann in der Schokoladenwerkstatt Schokolade selbst hergestellt. „Im Gegensatz zum ersten Mal haben wir jetzt eine Küche“, freute sich Museumsleiterin Elisabeth Limmer.

Der Ausstellungsbesuch besteht aus einem 90-minütigen Mitnasch-Programm, für das man sich vorher anmelden muss. Termine für Familien finden immer sonntags von 14.00 bis 15.30 Uhr und von 16.00 bis 17.30 Uhr statt. Die Kosten betragen 5,00 € pro Person zuzüglich zum Parkeintritt. Unter dem Titel „Das Schokoladengeheimnis“ gibt es während des Ausstellungszeitraums auch ein spezielles Angebot für Kindergeburtstage. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 130,00 Euro für zehn Kinder. Zudem werden Termine für Schulklassen und Gruppen angeboten. Anmeldung unter 0231 – 50 26 12 7.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com