Neuer Look für „Sommer am U“ 2018

Zum fünften Mal wird vor dem Dortmunder U das erfolgreiche Veranstaltungsformat „Sommer am U“ mit einem bunten Programm mit jungen lokalen Bands, Poetry Slammern, den Vinylstammtisch, Lesungen und einiges mehr stattfinden.

Aber in diesem Jahr ist einiges anders. Wegen der geplanten großen Pink Floyd-Ausstellung wird der „Sommer im U“ in diesem Jahr nur über zwei Monate vom 02.06.2018 bis zum 31.07.2018 stattfinden. Aber nicht nur das. Das Format bekommt auch einen neuen, dezent futuristisch Look mit Anleihen aus Science-Fiction-Klassikern wie „Blade Runner“, „Tron“ oder „Ghost in a Shell“.

Das neue Konzept wurde mit einem Team des Dortmunder U unter der Leitung von André Becker (UZWEI) zusammen mit Heimatdesign und den beiden Gestaltungsbüros „konter“ und „please don‘t touch“ aus dem Unionsviertel entwickelt. Mit einer anziehenden Inszenierung auf dem Vorplatz sollen sich futuristische Elemente mit wechselnden Lichteffekten paaren. Durch mehrere Spiegelungen soll nicht nur eine einzige „Sonne“ scheinen. Der Einsatz von spannenden Gimmicks oder etwa von Nebel ist angedacht, so die Organisatoren. Ein Bandcontainer wird als einer von zwei Containern frontal an der Seite angeordnet.

Freuen sich auf zwei Monate Spaß und Musik am Dortmund U. (v.l.n.r.) Wolfgang Bödecker (DEW21), Jasmin Vogel (Marketing Dortmunder U) und André Becker (Projektkoordination)
Freuen sich auf zwei Monate Spaß und Musik am Dortmund U. (v.l.n.r.) Wolfgang Bödecker (DEW21), Jasmin Vogel (Marketing Dortmunder U) und André Becker (Projektkoordination)

In diesem Jahr wird es keine Holzpaletten mit Begrünung für die BesucherInnen geben. Sie werden auf unterschiedlich angeordneten Tribünen (Treppen) sitzen. Empfindlichen Menschen empfiehlt sich, eventuell ein kleines Sitzkissen mitzubringen.

Ansonsten beteiligen sich wieder bekannte Programmmacher aus ganz Dortmund als verlässliche Partner. Mit von der Partie sind der „Rekorder“, „Ekammia“, die „Feine Gesellschaft“, „Poser, Prolls & Poeten“, der Verein ProJazz, „Maschinerie“, „Rockaway Beat“ oder „Deep Love Events“. Weitere Highlights werden Dank des Sponsoren DEW21 mit der Reihe „Poetry in the Box“, das Straßenstaubfestival und das Förderprojekt für die lokale Bandszene „Dortmund Calling“ geboten.

Los geht es am Auftaktwochenende 2./3. Juni 2018 ab 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr mit dem RuhrFolkFestival der DEW21, bei dem unter anderen Fred Ape, Crab, Helmo und die Feuersteins auftreten werden. Danach geht es rasant weiter im Programm, gestaltet von bekannten sowie einigen unbekannten Mitstreitern.

Die hauptsächlichen Veranstaltungstage sind Donnerstag und Sonntag, aber es wird auch an anderen Tagen ein Programm geboten. Die Terrasse öffnet zu den angegebenen Uhrzeiten – das Programm beginnt meist etwas später. Die Veranstaltungszeiten sind außer am Sonntag 18:00 bis 22.00 Uhr, Sonntags von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Die Organisatoren wollen bewusst in einem gewissen Rahmen auch Rücksicht auf (die wenigen) Anwohner nehmen, die sich in ihrer Ruhe gestört fühlen. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter mitspielt und keine Veranstaltung ins „Wasser“ fällt und abgesagt werden muss.

Alle Termine ausführlich unter www.sommer-am-u.de

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com