Künstlerische Variationen zum Torhaus

Alexander Pohl (1. Vorsitzender der Dortmunder Gruppe) kooperiert gut mit Gudrun Kattke (Vestischer Künstlerbund).
Alexander Pohl (1. Vorsitzender der Dortmunder Gruppe) kooperiert gut mit Gudrun Kattke (Vestischer Künstlerbund).

Mit der Ausstellung „Variationen mit Plan“ vom 20. Oktober bis zum 10. November 2013 in der städtischen Galerie Torhaus Rombergpark befasst sich der Vestische Künstlerbund in besonderer Weise mit dem Ort, der schon so vielen Künstlern die Möglichkeit bot, ihre Werke in einem architektonisch interessantem Haus zu zeigen: Dem Torhaus.

Der Vereinigung Vestischer Künstlerbund gehören zur Zeit etwa fünfzig Künstlerinnen und Künstler an, die im Vest Recklinghausen geboren oder tätig sind. Sechzehn von ihnen sind an der Ausstellung im Torhaus beteiligt. Die Anfänge des Vestischen Künstlerbundes gehen bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. In Anlehnung an die Recklinghäuser Kunsthalle schlossen sich damals Künstler aus der Region zusammen, um sich gegenseitig auszutauschen und zu inspirieren. Ihr Anliegen war und ist es, Bildende Kunst in das öffentliche Leben des Vestes Recklinghausen fest zu verankern.

 

Mit der Künstlervereinigung Dortmunder Gruppe e.V. gibt es eine Kooperation. Diese stellt dem Vestischen Künstlerbund ihren Platz im Torhaus für den bestimmten Ausstellungszeitraum zur Verfügung. Im nächsten Jahr kommt die Dortmunder Gruppe dann nach Recklinghausen.

 

Zur Ausstellung: Die sechzehn Künstler/innen setzen sich in unterschiedlicher Art mit dem Torhaus als „Kunstraum“ auseinander. Die künstlerischen Ausdrucksformen umfassen dabei verschiedene Installationen, Bilder und künstlerisch gestaltete graphische Grundrisse des Torhauses. Es gibt das Torhaus sogar als kleine bunte Ansteck-Pins von Marion Walla.

 

Die bei der Pressebegehung anwesende Künstlerin Gudrun Kattke sagte über beiden Werke „TV“ (Torhaus Variationen) und „Planche us“: „Ich benutze für meine Kunst Holzrahmen und setze Fundsachen, die andere wegwerfen würden, kreativ ein.“

 

Veranstalter der Torhaus-Ausstellung ist das Kulturbüro der Stadt Dortmund.

 

Die Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, dem 20. Oktober 2013 um 11.00 Uhr im Torhaus Rombergpark. Es spricht: Prof. Dr. Ferdinand Ullrich, Museumsdirektor der Kunsthalle Recklinghausen.

 

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com