Künstlerisch verarbeitete Impressionen

Dagmar A. Ludwig vor ihrem Bild „Feuervogel“.

In der Artothek der Dortmunder Zentralbibliothek werden unter dem Titel „Unterwegs daheim“ vom 16. Mai bis zum 27. Juni 2017 neunzehn Acryl- und Ölgemälde in oder Bilder mit Mischtechniken in verschiedenen Formaten der in unserer Stadt lebenden Künstlerin Dagmar Anita Ludwig ausgestellt.

Ludwig ist 1940 in Ostpreußen geboren und nach dem Krieg in Worpswede aufgewachsen. Das künstlerische Umfeld war sicherlich auch eine Inspiration für ihren weiteren kreativen Lebensweg. In verschieden Bereichen zeigte sie ihre kreative Ader. So schrieb und illustrierte sie unter anderem auch Bilderbücher und war handwerklich begabt. Auf ihren zahlreichen Reisen ins Ausland, beispielsweise nach Italien, Frankreich oder Afrika, verarbeitete sie die vielen neuen Eindrücke daheim durch ihre Malerei. In den letzten Jahren reiste sie durch ganz Deutschland.

Ich habe so viele Länder im Ausland bereist, aber die schönen Landschaften in Deutschland erst spät richtig kennen gelernt,“ verriet die Künstlerin. Im letzten Jahr wagte sie eine Reise zu ihrem Geburtsort in Ostpreußen zu ihren Wurzeln.

Die temperamentvolle Künstlerin malt mit kraftvollen Farben und den guten Blick für Details. Dabei sind bei ihr sowohl Menschen, Tiere, Landschaften oder Pflanzen als Motive von Bedeutung.

Die Ausstellung ist dienstags und freitags zwischen 10:00 und 19:00 Uhr in der Artothek zu sehen und die Gemälde auch käuflich zu erwerben.

Eine Preisliste liegt dort aus.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com