Culinaritas – das Episodentheater geht weiter

Der Regisseur Olaf Reitz (3.v.l.) mit Schauspieler Thomas Kemper (1.v.l.) und Autorin und Schauspielerin Jule Vollmer: Culinaritas geht in die zweite Staffel.

Nach fast anderthalb Jahren Pause gibt es am 25.03.2017 um 20:00 Uhr im Theater im Depot eine Fortsetzung des erfolgreichen Stücks „Culinaritas – Essen auf Rädern“. Unter dem Titel „Culinaritas Staffel II – HaWe haut rein!“ bringt Regisseur Olaf Reitz die Folge-Episoden aus der Feder von Molly Müller alias Schauspielerin und Autorin Jule Vollmer auf die Bühne des Nordstadt-Theaters. Es ist ein Episodentheaterstück, vergleichbar mit Fernsehserien wie z.B. der „Tatortreiniger“.

Die bekannten Personen aus der ersten Staffel sind auch diesmal wieder dabei. Der ehemalige Sternekoch Holger Wontorraczewski alias HaWe (Thomas Kemper) ist inzwischen fest im Sattel bei der Firma „Culinaritas“, die auch hochwertiges Essen auf Rädern für Menschen, die sich nicht selbst versorgen können oder wollen.
Als Essensbote trifft er auf Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen und muss Sensibilität, Geduld und Fingerspitzengefühl beweisen. Neben dem Essen können die oft einsamen Personen auch noch als Zugabe 15 Minuten „Soziale Zeit“ kaufen. Das führt zu tragikomischen Situationen voll Humor und Melancholie. Es gibt sechs Episoden und Besuche bei vier Kunden. Die Chefin des engagierten HaWe spielt wieder Jule Vollmer und der pedantisch-griesgrämige Buchhalter Stöhr (Jörg Hentschel) sind natürlich wieder mit von der Partie. Kemper ist der Einzige, der durchgehend seine Rolle als HaWe spielt.
Neu sind als Gastschauspieler Miriam Langhoff und Fabian Dirla. Sie spielen zwei Rollstuhlfahrer in einer Computerfirma, die Essen auf Rädern geliefert bekommen.
Es gibt in der neuen Staffel besondere Probleme und Stress, die mit einer grassierenden Grippewelle in der Firma „Culinaritas“ zusammenhängen. Die macht am Ende nicht einmal vor der Chefin halt.
Während einer Episode wird ein Bild von HaWe live auf der Bühne von Jörg Hentschel (ein gelernter Kunstlehrer) gemalt. Nach der Aufführung soll es für einen guten Zweck versteigert werden. Der Erlös wird der Kana-Suppenküche zugute kommen.
Jede neue Episode wird, wie schon bei der letzten Staffel, mit einem Video-Trailer von den jeweiligen Besuchen eingeleitet.
Übrigens: Wer die erste Staffel vorher zur Einstimmung sehen will, kann das am Freitag, den 24.03.2017 um 20:00 Uhr im Theater im Depot.
Karten und Informationen unter ticket@theaterimdepot.de oder im Internet unter www.depotdortmund.de

Print Friendly, PDF & Email
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com